Follow us on:

Text Size
  • Increase
  • Decrease
  • Normal

Current Size: 75%

Sozial-wirtschaftliche Entwicklung

Die Grenzregion stärken
Die Chancen für Bürger, Unternehmen, Organisationen und Mitgliedgemeinden beiderseits der Grenze zu erweitern und den Wohlstand und das Wohlergehen der Bürger zu fördern – dies sind zwei Hauptziele der EUREGIO. Die EUREGIO möchte zur Entwicklung einer starken Region beitragen, in welcher die Staatsgrenze keine Hürde mehr darstellt. Deshalb fördert sie die grenzüberschreitende sozial-wirtschaftliche Entwicklung des Grenzgebietes auf folgenden Gebieten:

• Wirtschaft, Technologie und Innovation
• Nachhaltige regionale Entwicklung
• Integration und Gesellschaft

Europäische Förderung
Die Europäische Union unterstützt Projekte auf diesen Gebieten mit Mitteln aus dem Europäischen Strukturfonds für Regionale Entwicklung (EFRE). Die sogenannte INTERREG IV A-Förderung dient vor allem dazu, die Wirtschaft an den europäischen Binnengrenzen innovativ, nachhaltig und KMU orientiert zu entwickeln.

Die EUREGIO ist in ihrem Gebiet zusammen mit den INTERREG IV A-Partnern für die Umsetzung des INTERREG IV A-Programms zuständig. Das Programm-Management informiert z.B. über Fördermöglichkeiten, vermittelt zwischen deutschen und niederländischen Projektträgern und begleitet die Projekte vom Antragseingang bis zum Abschluss.