Home>Was wir tun>Wirtschaft & Arbeitsmarkt

Wirtschaft & Arbeitsmarkt

Wirtschaft & Arbeitsmarkt2020-10-20T12:11:38+01:00

Grenzgebiete, die offen für neue Perspektiven sind, stärken die eigene Wirtschaftslage und können sie kontinuierlich ausbauen. Die Grenzlage einer Region muss nicht zwangsläufig eine Barriere sein. Im Gegenteil!

Das Nachbarland (der Exportmarkt) vor der Haustür macht es besonders attraktiv, durch grenzüberschreitende Zusammenarbeit neue Märkte zu erschließen. So können Unternehmen ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern und von der Lage in einer wirtschaftlich starken Region profitieren. Eine maßgebliche Rolle spielt hierbei auch die grenzüberschreitende Mobilität von Arbeitskräften. Gerade auch angesichts des in beiden Ländern fortschreitenden Fachkräftemangels. Aber auch der unbegrenzte Austausch von Wissen und Technologien ist uns wichtig und stellt als regionales Innovationsmanagement ein neues Thema in unserer Strategie dar. Genauso wie das grenzüberschreitende Unternehmertum, welches wir mit guter Information, der Förderung von Zusammenarbeit und gleichzeitiger Verringerung des Verwaltungsaufwands fördern. Ein wichtiges Thema ist auch die Freizeitwirtschaft. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten und abwechslungsreiche Landschaften in der Grenzregion laden dazu ein, das Nachbarland als Tourist immer wieder neu zu entdecken. Auch kulturell hat das EUREGIO-Gebiet einiges zu bieten. Jedes Jahr finden Kooperationen von Künstlerinnen und Künstlern statt, die gemeinsam eine breite Palette an Kulturprogrammen auf die Beine stellen.

Auch bei grenzüberschreitenden Sportveranstaltungen kann man die Nachbarn kennenlernen. Durch diese grenzenlose Zusammenarbeit wird nicht nur die Begegnung zwischen Bürgern gefördert, sondern auch ein großes Freizeitangebot für die Menschen in der Region geschaffen. Die EUREGIO verfügt über einzigartige Merkmale, die wir optimal ausnutzen und sichtbar machen möchten – sowohl innerhalb als auch außerhalb der EUREGIO.

Die Speerspitze Wirtschaft & Arbeitsmarkt ist in vier Themenbereiche unterteilt: regionales innovationsmanagement, Arbeitsmarkt, Freizeitwirtschaft und Unternehmertum.

Regionales Innovationsmanagement

Wir wollen eine EUREGIO mit einem unbegrenzten Austausch von Wissen und Technologien. Regionales Innovationsmanagement ist ein neues Thema in unserer Strategie. Bisher haben wir uns speziell auf Innovationen in kleinen und mittelgroßen Unternehmen (KMU) gerichtet. In den kommenden Jahren machen wir einen Unterschied zwischen den Themen Unternehmertum und regionales Innovationsmanagement. Trotz diverser erfolgreicher Kooperationen und Projekte ist das Kräftefeld, in dem Innovation stattfindet, noch unzureichend grenzüberschreitend entwickelt. Dieses Kräftefeld umfasst sowohl die traditionelle Fertigungsindustrie und die Smart Industry als auch Dienstleistungsunternehmen, Wissenseinrichtungen und Branchenverbände. Indem wir in sie investieren, wollen wir sowohl soziale, wie auch technische Innovationen in unserer Region fördern und es so möglich machen, dass man voneinander profitiert.

Arbeitsmarkt

Wir wollen einen grenzüberschreitenden 360-Grad-Arbeitsmarkt. Arbeitsmarkt ist eines der Kernthemen, für das wir uns schon seit Jahren einsetzen. In den letzten Jahren ist es eine wichtige Säule in unserer Arbeit gewesen und wir haben einige große Erfolge erzielt, beispielsweise in der Verstetigung des Informations- und Dienstleistungsangebots für Grenzpendler. Auch haben wir wichtige Schritte auf dem Gebiet der Anerkennung von Berufsabschlüssen für Ausbildungsberufe unternommen. Trotz dieser Erfolge wollen wir als europäisches Testlabor weiterhin in den grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt investieren, weil wir damit die Basis für eine attraktive Grenzregion schaffen. Gleichzeitig können wir dadurch eventuelle negative wirtschaftliche Entwicklungen besser auffangen. Trotz der Tatsache, dass wir keine grundlegenden Veränderungen in der Gesetzeslage erwarten, wollen wir bei den Bürgern das Bewusstsein für einen euregionalen Arbeitsmarkt steigern und damit die Mobilität von Grenzpendlern erhöhen.

Freizeitwirtschaft

Wir wollen eine EUREGIO, die von Bewohnern und Touristen als attraktiv erlebt wird. In den zurückliegenden Jahren haben wir uns durch mehrere große touristische Projekte den Ruf einer wichtigen Plattform für grenzüberschreitenden Tourismus erworben. In den kommenden Jahren richten wir uns auf das breitere Handlungsfeld Freizeitwirtschaft, in dem der Tourismus einen Teilbereich darstellt. Der touristische Sektor hat sich zu einem der wichtigsten Wirtschaftsmotoren in unserer Region entwickelt. Das äußert sich in steigenden Besucherzahlen, einer Umsatzsteigerung in touristischen Betrieben und in einer zunehmenden Beschäftigung. Aufgrund der großen wirtschaftlichen Bedeutung dieses Sektors ist es für die Zukunft entscheidend, an der Spitze der Entwicklung zu bleiben. Beispielsweise durch Investitionen in Cross-Overs im Hinblick auf andere Sektoren, ein stärkeres Netzwerk und Cluster-Bildung sowie durch eine umfassende Professionalisierung der gesamten regionalen Freizeitwirtschaft. Die einzigartigen Merkmale unserer Grenzregion wollen wir optimal ausnutzen und sowohl innerhalb als auch außerhalb der EUREGIO deutlich machen.

Unternehmertum

Wir wollen eine EUREGIO mit einem attraktiven Ansiedlungsklima. Grenzüberschreitendes Unternehmertum trägt zur wirtschaftlichen Entwicklung und Beschäftigung in unserer EUREGIO bei. Vor diesem Hintergrund haben wir beschlossen, es als neues Thema in unsere Strategie aufzunehmen. Zahlreiche Unternehmen haben sich im Nachbarland etabliert oder sind bereits auf den entsprechenden Absatzmärkten aktiv. Allerdings stellt die grenzüberschreitende Geschäftstätigkeit immer noch eine Herausforderung dar. Dies kann das im Nachbarland lebende Personal oder die Einholung bestimmter Genehmigungen betreffen. Trotz verschiedener Netzwerke gibt es noch keine übergreifende Dialogstruktur und einen Mangel an leicht zugänglichen Informationen und Beratungsangeboten. Um grenzüberschreitendes Unternehmen selbstverständlicher zu machen, wollen wir die Informationsversorgung verbessern, die Zusammenarbeit in Clustern fördern und den Verwaltungsaufwand verringern.

Subsidies

Wilt u ook grensoverschrijdend samenwerken?

Er zijn verschillende INTERREG-subsidies, afhankelijk van de omvang van uw projectidee. Van kleinschalige grensoverschrijdende ontmoetingen of meer intensieve en langdurige samenwerking tot INTERREG-projecten met een subsidie boven de € 25.000. Onder de drie knoppen hier onder leest u meer over de verschillende mogelijkheden.

Lees alles over subsidies
Europäische Flagge