Startseite>Aktuell>Verstärkung der Zusammenarbeit zwischen deutschen und niederländischen Wasserwirtschaftlern

Verstärkung der Zusammenarbeit zwischen deutschen und niederländischen Wasserwirtschaftlern

Seit 2012 arbeiten die Wasserverbände Vechtstromen, Rijn und IJssel, Landkreis Grafschaft Bentheim, Kreis Steinfurt und Kreis Borken in der Grenzüberschreitenden Plattform für Regionale Wasserwirtschaft (GPRW) zusammen. Anlass für die Zusammenarbeit war das Hochwasser im Jahr 2010, als sich zeigte, dass die Kontakte über die Grenze hinweg in der Krise begrenzt waren. Gerade bei einer (drohenden) Wasserkrise ist es wichtig, dass die Zuständigen einander schnell finden, sich gegenseitig informieren und die Kräfte bündeln. Mittlerweile geht es bei der GPRW nicht nur um Hochwasser und die Unterstützung des Krisenmanagements, sondern auch um die Klimaanpassung. So wird derzeit ein INTERREG-Projekt vorbereitet, das sich in den nächsten Jahren mit der Bekämpfung von Dürre befassen wird.

Alle vier Jahre entscheiden die Teilnehmer, ob sie ihre Mitgliedschaft verlängern wollen. Mit der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung am 26. Januar während des GPRW-Landrätetreffens in Winterswijk wird die Teilnahme für die nächsten vier Jahre fortgesetzt. Damit unterstreichen die Partner die Bedeutung der guten Zusammenarbeit und die Rolle, die die GPRW dabei spielt. Zusätzlich zu den derzeitigen Plattformpartnern begrüßen wir auch zwei neue Mitglieder. Die Bezirksregierung Münster und der Landkreis Emsland haben sich entschieden, ebenfalls teilzunehmen. Dies ist eine großartige Bestätigung für den Erfolg und die Bedeutung der GPRW und bietet eine noch bessere Grundlage, um die grenzüberschreitende Wasserwirtschaft fortzuführen, mit einem wichtigen Fokus auf die Klimaanpassung unseres Wassersystems.

Von links nach rechts: Uwe Fietzek (Landrat Landkreis Grafschaft Bentheim), Dr. Michael Kiehl (Vorstandsmitglied Landkreis Emsland), Kai Zwicker (Landrat Kreis Borken), Stefan Kuks (Watergraaf Waterschap Vechtstromen), Peter Freitag (Kreisdirektor Kreis Steinfurt), Dr. Ansgar Scheipers (Regierungsvizepräsident Bezirksregierung Münster) und Hein Pieper (Dijkgraaf Waterschap Rijn en IJssel).

GPRW-Landrätetreffen in Winterswijk.