Startseite>Aktuell>Mitglieder der Provinzregierung Overijssel auf Arbeitsbesuch bei der EUREGIO

Mitglieder der Provinzregierung Overijssel auf Arbeitsbesuch bei der EUREGIO

Am 10. Januar 2024 statteten die Mitglieder der Provinzregierung Overijssel Erwin Hoogland (Wirtschaft und Internationales) und Martijn Dadema (Wasser, Mobilität, Inklusion und Durchsetzung) zusammen mit dem Deutschland-Beauftragten Raimon Reuter der EUREGIO einen Arbeitsbesuch ab. Im Tagungszentrum Terhaar-sive-Droste an der deutsch-niederländischen Grenze wurden sie vom stellvertretenden Geschäftsführer Dinand de Jong und Leiter Politik Dr. Gerd Reuter empfangen. Neben dem Kennenlernen stand eine inhaltliche Diskussion auf dem Programm, in der verschiedene Themen der Grenzregion erörtert wurden.

Der Besuch begann mit einer Begrüßung durch Dinand de Jong, gefolgt von einer Präsentation für die Mitglieder der Provinzregierung über die EUREGIO als Organisation und ihre Vision und Mission. Dabei wurde auch die Strategie EUREGIO 2030 ausführlich erörtert. Im Anschluss daran wurde das Dossier EuregioRail besprochen. Dieses Interreg-Projekt, das 2022 erfolgreich abgeschlossen wurde, zielt darauf ab, die Bahnverbindung zwischen Münster und Enschede bis Zwolle zu verlängern und die Strecke Dortmund-Enschede bis Hengelo fortzusetzen. Mit dem Beginn des neuen Bahnfahrplans im Dezember 2023 hat sich die Fahrzeit des internationalen Zuges zwischen Amsterdam und Berlin bereits um eine halbe Stunde verkürzt. Dies ist ein guter erster Schritt in die richtige Richtung.

Ein Gesprächsthema war auch die Korridorentwicklung Zwolle-Twente-Münster. Hier wurde der Wunsch der EUREGIO besprochen, einen Euregionales Economic Development Board weiter zu gestalten und Substanz zu geben. Es wurde auch erörtert, wie die EUREGIO und Overijssel die Zusammenarbeit auf dem North Sea-Baltic-Korridor (Amsterdam-Berlin-Polen-Baltische Staaten) konkretisieren können. Abschließend wurden Arbeitsbereiche der EUREGIO erörtert, darunter der GrenzInfoPunkt, EUREGIO Youth, die Grenzüberschreitende Plattform für Regionale Wasserwirtschaft (GPRW), das Interreg-Projekt Euregionales Netzwerk Arbeitsmigranten und das geplante Interreg-Projekt über “Untergrabung“.

Dinand de Jong: „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den Mitgliedern der Provinzregierung Hoogland und Dadema. Ich gehe davon aus, dass die EUREGIO in Zusammenarbeit mit der Provinz Overijssel bei den vielen gemeinsamen Zielen schnell zu einem gemeinsamen Beschleunigungsfahrplan für die Umsetzung kommen kann.“

V.l.n.r.: Raimon Reuter (Deutschland-Beauftragter Provinz Overijssel), Martijn Dadema (Mitglied der Provinzregierung Overijssel), Erwin Hoogland (Mitglied der Provinzregierung Overijssel), Dinand de Jong (stellvertretender Geschäftsführer EUREGIO) und Dr. Gerd Reuter (Leiter Politik EUREGIO).