Startseite>Aktuell>Einladung zum Tagesworkshop “Ideenhub EEE 2.0”

Einladung zum Tagesworkshop “Ideenhub EEE 2.0”

Sie sind herzlich eingeladen, an unserem Tagesworkshop „Ideenhub 2.0“ am 24.06.2021 von 9.00 h bis 17.00 h im Audimax der Hochschule Osnabrück, Campus Lingen, teilzunehmen. Nutzen Sie die Gelegenheit und melden Sie sich kurzfristig an, die Plätze für diese Veranstaltung sind begrenzt. Selbstverständlich werden dort in Bezug auf Covid-19 alle hygienerelevanten Bedingungen und Regeln eingehalten. Eventuelle Besonderheiten geben wir Ihnen rechtzeitig bekannt. Ein Name für das Vorhaben ist bereits gefunden:

EUREGIO – GREEN WAY TO EUROPE: Connecting port, rail and road

Es werden Fachleute aus verschiedenen Bereichen dabei sein, um sich mit Ihnen gemeinsam über zukünftige Möglichkeiten auszutauschen und notwendige Schritte festzulegen, um diese besondere Logistikregion weiterzuentwickeln. Die Moderation der Veranstaltung übernimmt Herr Stefan Michel, der sich schon seit vielen Jahren für die Weiterentwicklung der Grenzregion DE/NL engagiert.

Am Ende des Tages soll eine gemeinsame Strategie für ein größeres Folgeprojekt erarbeitet sein. Konkret bedeutet das: Wir wollen Pilotregion sein! Die konkrete Agenda finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Ziele der Veranstaltung:

  • Identifikation von Handlungsfeldern zur nachhaltigen Weiterentwicklung der Logistikregion und des europäischen Güterkorridors (TEN-T) innerhalb der EUREGIO
  • Ideengenerierung zur Entwicklung eines grenzüberschreitenden logistischen Arbeitsmarktes
  • Festlegung eines strukturierten und regelmäßigen Informations- und Wissensaustausches zwischen den logistischen Netzwerken
  • Aufdecken von Wegen zur Verbesserung der Außendarstellung der Logistikregion

Organisatoren und Projektpartner sind das Kompetenznetz Individuallogistik e.V. (DE, Osnabrück) der Port of Twente (NL, Almelo) und die Wirtschaftsförderung Emden (DE, Emden).

Ihre Anmeldung richten Sie bitte bis zum 09.06.2021 per Mail an info@k-n-i.de . Eventuelle Rückfragen beantworten Ihnen die Mitarbeiterinnen der KNI-Geschäftsstelle, die Sie unter 0541/9585-170 (Frau Büschen) oder -175 (Frau Sparenberg) erreichen.

Agenda

  1. Begrüßung, Ziele und Programm des Workshops
  2. Moderierte Diskussion in Arbeitsgruppen zu den Möglichkeiten einer Pilotregion
  3. Kurze Zusammenfassung / Feedback aus den Arbeitsgruppen
  4. Plenum, interaktive Diskussion über zukünftige Zusammenarbeit und offene Fragen
  5. Ergebnisse und weitere Schritte

Themen für die Arbeitsgruppen:

  • Lokale Wirtschaft für lokale Menschen
    • Personal (Entwicklung und Qualifizierung, flexible geteilte Belegschaft, Einsatz)
    • Bildung (D-NL-Kombischienen, Ausbildung und Praktika, Studentenaustauschprogramme)
  • Vernetzte Region und Internationalität
    • Netzwerk und Marketing (öffentlich-private Zusammenarbeit/Wissenschaft und Wirtschaft)
    • TEN (Finanzierung, europäische Zusammenarbeit, Infrastruktur)
  • Digitale und nachhaltige Transformation
    • Digitalisierung (Logistik 4.0, effiziente Routenplanung, digitale Vernetzung, gemeinsame Plattformen)
    • Erneuerbare Energien (Wasserstoff, Strom…)
    • Lean & Green (nachhaltige Konzepte)