Euregio jederzeit:

Schriftgrad
  • Vergrössern
  • Verkleinern
  • Normal

Aktuelle Grösse: 75%

Intensivere und längerfristige Zusammenarbeit

Wichtige Mitteilung:
Jede Woche erreichen uns viele Anfragen, in letzter Zeit sind die Zahlen nochmals gestiegen.
Allein im vergangenen Jahr haben wir mehr als 100 Bewerbungen erhalten.
Eine Entwicklung, die uns sehr freut! Das bedeutet, dass immer mehr Menschen den Weg über die Grenze finden!

Diese positive Entwicklung hat allerdings auch einen Nachteil. Das uns zur Verfügung stehende Budget reicht derzeit nicht aus, um die vielen Anträge zu genehmigen, die wir erhalten.

Daher ist es vorübergehend nicht möglich, Anträge zu stellen.

Wir setzen alles daran, zusätzliche Mittel für Projekte zu generieren und hoffen, im Laufe dieses Jahres wieder finanzielle Unterstützung anbieten zu können. Über unsere Website und andere Informationskanäle werden wir rechtzeitig aktuelle Informationen darüber mitteilen.Natürlich ermutigen wir Sie, Ihre deutsch-niederländische Zusammenarbeit fortzusetzen.  Wie Sie es von uns gewohnt sind, sind wir immer bereit, Ihnen bei der Konzeption oder Durchführung von grenzüberschreitenden Aktivitäten und Projekten zu helfen. Abhängig von Ihrer Projektidee können wir Sie auch bei der Suche nach anderen Finanzierungsmöglichkeiten unterstützen. Für alle Fragen stehen wir Ihnen gerne telefonisch, per E-Mail oder in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Wir hoffen, dass Sie Verständnis für die Situation haben.

 

Um die Barrierewirkung der Grenze für die Bereiche KMU, Arbeitsmarkt, Bildung, Kultur, Natur, Landschaft, Umwelt, Struktur und Demographie zu verringern, ist es wichtig, die jeweiligen Systeme zu kennen, einander zu vertrauen und Schritt für Schritt gemeinsam an Lösungen zu arbeiten. In der Vergangenheit hat sich herausgestellt, dass Projekte mit einem maximalen Umfang von 50.000 Euro hierfür einen geeigneten Rahmen bieten.

Fördermöglichkeiten
Intensivere und längerfristige Kooperationsprogramme können mit bis zu maximal € 25.000 bei einem totalen Projektvolumen von maximal € 50.000 gefördert werden.

Das Antrags- sowie das Bewilligungsverfahren werden im untenstehenden Leitfaden beschrieben (siehe Downloads). Darin finden Sie auch Tipps für die Antragsstellung. Des Weiteren finden Sie im Nachfolgenden das Antragsformular, das Sie zunächst einsprachig bei uns einreichen können (für die Bewilligung muss es zweisprachig vorliegen). Auch mehrere Projektbeispiele finden Sie im Downloadbereich dieser Seite.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Melanie Diekel (m.diekel@euregio.eu) oder Hannie Mattern (h.mattern@euregio.eu).

o    Für zusätzliche Möglichkeiten im Arbeitsmarktbereich (Initiativen bis € 10.000) können Sie sich an Linda Blom wenden (l.blom@euregio.eu).

o    Für zusätzliche Möglichkeiten für touristische KMU (u. a. Zuschüsse bis € 1000 bei Kosten bis € 2000) können Sie sich an Malte Konrad (m.konrad@euregio.eu). Siehe auch Projekt Grenzenlose Touristische Innovation (GTI).

Ansprechpartner

Melanie
Diekel
Projektleiterin
INTERREG V
Rahmenprojekt

Telefon: 02562 702 36
Hannie
Mattern
Projektleiterin
INTERREG V
Rahmenprojekt

Telefon: 02562 702 36