Startseite>Aktuell>Torfschiff am Nordhorn-Almelo-Kanal platziert

Torfschiff am Nordhorn-Almelo-Kanal platziert

Gemeinde Dinkelland und Stadt Nordhorn bauen die kulturhistorische Route am Kanal weiter aus. Kürzlich wurde neben dem Nordhorn-Almelo-Kanal in der nähe der Eisdiele Ijskuip ein historisches Torfschiff aufgestellt. Das Schiff ist Teil der kulturhistorischen Route an der Kanalallee und rund um Denekamp, an der die Stadt Nordhorn und die Gemeinde Dinkelland gemeinsam arbeiten.

“Das Torfschiff ist ein Prachtexemplar aus dem 18. Jahrhundert. Durch dieses Schiff können wir Touristen und Einwohnern eine kulturhistorische Route entlang des Nordhorn-Almelokanals bieten”, sagt Wethouder Benno Brand von der Gemeinde Dinkelland. “So sorgen wir dafür, dass historische Erlebnisse entlang des Kanals entstehen”, ergänzt Projektleiter Coen Dercksen.

Geschichte des Torfschiffs

1830 wollte Bürgermeister Roessingh Udink den Ort Denekamp durch den Bau eines Kanals nach Almelo weiter erschließen. König Wilhelm I. (1813-1840) förderte den Bau von Kanälen zugunsten des Handels und der aufstrebenden Industrie. Über Kanäle in Twente und eine Anbindung an deutsche Wasserstraßen wurde mehr als 40 Jahre lang vergeblich diskutiert.

Nach der deutschen Einigung von 1870 musste ein internationaler Handelskanal zwischen Twente und Deutschland eingerichtet werden. Der Nordhorn-Almelo-Kanal (gegraben zwischen 1884 und 1889) war der erste Teil. Erst 1904 wurde die gewünschte Verbindung mit deutschen Wasserstraßen hergestellt. Um 1910 passierten durchschnittlich vier Passagierschiffe und zwei Frachter pro Tag den Kanal. Der Personenverkehr wurde schon bald eingestellt. Bis 1961 transportierten Frachtschiffe Torf, schwere Baustoffe oder Düngemittel nach Denekamp. Der Kanal, das Torfschiff und die Namen Vos, Keizer und Smit erinnern noch heute an die Denekamper Schifffahrt.

Feierliche Eröffnung des Torfschiffs ©Gemeinde Dinkelland

Über das grenzüberschreitende Projekt Kanalallee Denekamp-Nordhorn

Die Gemeinde Dinkelland und die Stadt Nordhorn entwickeln gemeinsam eine kulturhistorische Route zwischen Denekamp und Nordhorn. Das Torfschiff ist ein Teil davon. Die Route informiert über die Geschichte des Kanals und seiner Umgebung. Dies geschieht an besonderen Stellen durch Texttafeln in Englisch, Deutsch und Niederländisch. Für die Durchführung des Projekts wurden Fördermittel durch Interreg bereitgestellt.

Weitere Informationen zu den anderen Aktivitäten/Teilprojekten entlang der kulturhistorischen Route finden Sie unter www.dinkelland.nl/project-kanal-allee-denekamp-nordhorn.