X

Euregio jederzeit:

Schriftgrad
  • Vergrössern
  • Verkleinern
  • Normal

Aktuelle Grösse: 75%

Online-Portal: Grenzüberschreitende Arbeitsmarktinformationen

Quelle: 

© CBS

Am 28. November 2019 wurde das Online-Portal Grensdata von der Behörde Het Centraal Bureau voor de Statistiek ins Leben gerufen. Bei dem Portal handelt es sich um eine Datenbank mit Zahlen und Statistiken rundum die Themen Arbeitsmarkt, Wirtschaft und Gesellschaft für die Grenzregionen der Niederlande, die deutschen Bundesländer Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen sowie Teile Belgiens.

Das Portal Grensdata, das in Zusammenarbeit der europäischen INTERREG-Programme Deutschland-Niederlande und Flandern-Niederlande entstanden ist, richtet sich sowohl an Regierungen und Unternehmen als auch an Bürgerinnen und Bürger und ist für jeden frei zugänglich. So können Unternehmen sich beispielsweise darüber informieren, wie viele Personen es mit einem bestimmten Berufsabschluss auf der anderen Seite der Grenze gibt. Arbeitssuchende hingegen können sich erkundigen, welche Betriebe für sie interessant sind. Auch die Anzahl der Grenzgänger ist bekannt.

Auf der Internetseite des Online-Portals gibt es eine Anleitung und kurze Informationsvideos zum Gebrauch von Grensdata. Die Website kann in niederländischer oder deutscher Sprache aufgerufen werden. Auf dem Portal können Grafiken und Tabellen selbst erstellt, angepasst und herunterladen werden.

Die Verfügbarkeit dieser grenzüberschreitender Daten ist relevant für die Grenzregion, um die Entwicklung des Wirtschaftsraums auf beiden Seiten der Grenze greifbar zu machen. Dadurch können Chancen erkannt und genutzt werden, indem unter anderem das Bewusstsein und das Interesse von Arbeitgebern und -nehmern gestärkt werden. Das Portal Grensdata leistet so einen wichtigen Beitrag für die Zukunft des grenzübergreifenden Arbeitsmarktes.