Euregio jederzeit:

Schriftgrad
  • Vergrössern
  • Verkleinern
  • Normal

Aktuelle Grösse: 75%

30 Jahre Städtepartnerschaft Ahaus-Haaksbergen

Willkommener Anlass zu einem gemeinsamen Treffen : 30 Jahre Städtepartnerschaft Ahaus-Haaksbergen Auf eine bereits 30-jährige Partnerschaft können die Stadt Ahaus und die 
Gemeinde Haaksbergen jetzt zurückblicken. Dieser freudige Anlass wurde am Samstag, 30. Juni 2018, genutzt, um das Jubiläum der Städtepartnerschaft zu feiern. Die „Italienische Nacht“ im Rahmen des Ahauser Musiksommers bot hier eine gute Möglichkeit.  
 
Bürgermeisterin Karola Voß (Stadt Ahaus) und Bürgermeister Gerrit Jan Kok (Gemeinde Haaksbergen) begrüßten zu Beginn der Veranstaltung die Ratsmitglieder und Verwaltungsvorstände beider Gemeinden. Die gute und enge freundschaftliche Beziehung und die langjährigen intensiven Kontakte und Freundschaften brachten beide besonders zum Ausdruck. Christoph Almering, Geschäftsführer der EUREGIO, konnte ebenfalls als Gast begrüßt werden. Die EUREGIO feiert in diesem Jahr ihr 60-jähriges Bestehen. 
 
Der „Italienische Abend“ fand bei herrlichstem Sommerwetter, mit fast schon italienischen Verhältnissen, in lockerer, gemütlicher Atmosphäre und einem faszinierenden Konzerterlebnis einen würdigen Abschluss.  
 
Die Städtepartnerschaft wurde am 15. Juni 1988 durch die feierliche Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde in der Partnergemeinde Haaksbergen besiegelt. In dieser heißt es „Dabei wird der Wunsch ausgesprochen, dass die Bürger beider Gemeinden durch enge freundschaftliche Beziehungen in vielen Bereichen dazu beitragen, das gegenseitige Verständnis zu vertiefen, gemeinsame Initiativen zu fördern und die Lebensformen beider Völker zu achten.“  
 
Im Rahmen der Städtepartnerschaft finden regelmäßig gemeinsame Veranstaltungen statt, u. a.:  
 
  • Regelmäßige Schüler- oder Seniorenbegegnungen 
  • Gemeinsame Unternehmertreffen 
  • Jährlich mehrere Arbeitskreissitzungen 
  • Gemeinsame Fahrten der Räte 
  • Fachliche Austausche der Verwaltungen 
  • Gemeinsame Veranstaltungen und Kontakte der Vereine und Verbände 
  • Gemeinsame Übungen der Löschzüge Alstätte und Haaksbergen 
  • zahlreiche private Begegnungen 
  • das Fahrradfahren auf dem gemeinsamen Noaberweg Ahaus-Haaksbergen 
 
Aber auch die gegenseitige nachbarschaftliche Hilfe in besonderen Notsituationen, wie etwa während der Schneekatastrophe im Jahr 2005, hat die Partnerschaft geprägt und weiter gefestigt. 
 
Die Stadt Ahaus bemüht sich um immer wieder neue Kontakte und Projekte in der Partnerschaft. Sie nimmt aber auch gerne Anregungen und neue Ideen für weitere Partnerschaftsaktivitäten entgegen.