Euregio jederzeit:

Schriftgrad
  • Vergrössern
  • Verkleinern
  • Normal

Aktuelle Grösse: 75%

„Dinxperwick swingt“ mit elf Musikgruppen

Quelle: 

© Petra Taubach

Elf Musikgruppen und Einzelkünstler traten bei der ersten Veranstaltung „Dinxperwick swingt“ an acht verschiedenen Plätzen in den beiden Grenzdörfern Suderwick und Dinxperlo auf. Zum ersten Mal fand dieses Musikfestival am Freitag, 24. August 2018 an der deutsch-niederländischen Grenze statt. Eröffnet wurde „Dinxperwick swingt“ von Bocholts stellvertretenden Bürgermeisterin Hanni Kammler und dem Bürgermeister der niederländischen Nachbargemeinde Aalten, Anton Stapelkamp.

Die Idee für diese gelungene Musikpremiere entstand anlässlich des 60. Jubiläums der EUREGIO im Rahmen des INTERREG-Projektes "Starke Dörfer – starke Kerne" (KRAKE). Ein Grußwort sprachen deshalb der stellvertretende Geschäftsführer der EUREGIO, Tom Lamers, sowie der deutsche KRAKE-Arbeitsgruppenleiter Werner Brand, zugleich Vorsitzender der binationalen Bürgerinitiative Dinxperwick e.V. Dieser Verein hat federführend mit vielen weiteren Gruppen und Vereinen sowie Helferinnen und Helfern aus Deutschland und den Niederlanden die gelungene Premiere geplant und umgesetzt.

Mit "Dinxperwick swingt" ist ein Musikformat entstanden, das die Menschen zusammenbringt. "Alle Aktivitäten der EUREGIO", sagte Tom Lamers, "haben das Ziel, Menschen zusammenzubringen."
Insbesondere die Marktbesucher, Gäste, Touristen und Einheimische genossen – wenn auch bei kühlem Wetter – die verschiedenen musikalischen Darbietungen.

Unterstützt wurde "Dinxperwick swingt" im Rahmen des INTERREG-Programms Deutschland-Nederland mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE).

© Stadt Bocholt