Euregio jederzeit:

Schriftgrad
  • Vergrössern
  • Verkleinern
  • Normal

Aktuelle Grösse: 75%

Euregio-Jobroboter - Stellenangebote in der Grenzregion

Auf der Suche nach freien Stellen in der Grenzregion - beliebte Jobsuchmaschine wurde überarbeitet

Arbeitsuchende können ab sofort noch einfacher freie Stellen in der deutsch-niederländischen Grenzregion finden. Der überarbeitete Euregio-Jobroboter kann sowohl Arbeitsstellen auf niederländischer als auch auf deutscher Seite aufspüren.

Der Euregio-Jobroboter sucht auf den Seiten von Unternehmen aus dem Grenzgebiet nach freien Stellen. Durch die grenzenlose Suche verbessern sich die Chancen auf eine neue Arbeitsstelle. Derzeit kann der Euregio-Jobroboter über 100.000 freie Stellen in Deutschland und den Niederlanden auflisten.

Die Webseite www.euregio-jobroboter.de ist zweisprachig. Sie verfügt über eine Übersetzungsfunktion. Damit können die Nutzer mit Suchbegriffen in der eigenen Sprache freie Stellen im Nachbarland finden. Die Suchmaschine übersetzt den Beruf automatisch in die andere Sprache. Außerdem können die Nutzer des Jobroboters angeben, in welchem Ort und in welchem Umkreis freie Stellen gesucht werden sollen. Der Euregio-Jobroboter bietet damit eine Ergänzung zu den freien Stellen, die über die Webseiten der Agentur für Arbeit und des niederländischen UWV zur Verfügung gestellt werden (www.jobboerse.arbeitsagentur.de und www.werk.nl).

Der Euregio-Jobroboter ist eine Initiative der Grenzinfopunkte, die von den Euregios entlang der deutsch-niederländischen Grenze (Ems Dollart Region, EUREGIO, Euregio Rhein-Waal, euregio rhein-maas-nord und Euregio Maas-Rhein) eingerichtet wurden.

Falls die Suche nach einer Arbeitsstelle im Nachbarland erfolgreich war, haben Grenzpendler die Möglichkeit, sich bei den Grenzinfopunkten über Themen wie soziale Absicherung, Steuern und Arbeitsrecht beraten zu lassen. Die Berater der Grenzinfopunkte vermitteln keine Arbeitsstellen. Dies bleibt weiterhin der niederländischen Arbeitsagentur (UWV), der Agentur für Arbeit sowie den Kommunen, Jobcentern und Zeitarbeitsfirmen überlassen.

Der Euregio-Jobroboter ist über die Web-Adresse www.euregio-jobroboter.de sowie über die Webseiten der beteiligten Euregios (z.B. www.euregio.de) erreichbar.

Im EUREGIO-Gebiet ist der Jobroboter Teil des Projektes UNLOCK. Das Projekt wird mitfinanziert durch die Europäische Union im Rahmen des INTERREG V A-Programms Deutschland-Nederland mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE). Weitere Kofinanzierer sind die Provinzen Gelderland, Overijssel, das nordrhein-westfälische Wirtschaftsministerium und die Staatskanzlei Niedersachsen sowie die Landkreise Borken, Emsland, Grafschaft Bentheim und Steinfurt, die Regio’s Twente und Achterhoek, die Gemeinden Hardenberg, Coevorden und die EUREGIO.