Volg ons op:

Text Size
  • Increase
  • Decrease
  • Normal

Current Size: 75%

“Pakt: Arbeitsmarkt über die Grenze!”

Ein grenzüberschreitend zugänglicher und transparenter Arbeitsmarkt ist entscheidend für eine wirtschaftlich starke Grenzregion. Mehrere grenzüberschreitende Pilot-Projekte im Bereich der Vermittlung machen Chancen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer sichtbar. Andererseits tauchen auch Hürden auf. Dadurch wird deutlich, dass trotz jahrelanger Bemühungen eine grenzüberschreitende Berufslaufbahn eher die Ausnahme als die Regel ist.

Schon seit Ende des Jahres 2014 tauscht die EUREGIO sich darum mit deutschen und niederländischen Akteuren aus der Region wie Kommunen, öffentlichen Arbeitsvermittlungsinstanzen und Kammern aus, um eine gemeinsame Arbeitsmarktstrategie zu entwickeln.

Auf dieser Basis hat der EUREGIO-Rat im Juni 2015 beschlossen, den „Pakt: Arbeitsmarkt über die Grenze!“ zu starten. Das inzwischen abgeschlossene Projekt sollte ein politisches Signal für das „grenzübergreifende Arbeiten“ geben und einen Impuls für weitere konkrete Beiträge zum Abbau der Hürden leisten sowie Transparenz hinsichtlich der verschiedensten Initiativen bieten.

Nach dem Abschluss des Paktes ist das "Experiment Grenze" aus dem Wunsch heraus entstanden, sich weiterhin gemeinsam für einen gemeinsamen, transparenten grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt einzusetzen. Dieses Projekt, das vom 1. März bis 31. Oktober 2018 lief, ermöglichte es Arbeitnehmern, für ein oder zwei Tage bei Betrieben auf der anderen Seite der Grenze reinzuschnuppern, um sich einen ersten Eindruck davon zu verschaffen, wie es ist, im Nachbarland zu arbeiten.

Einen Kompilationsfilm der verschiedenen Pakt-Initiativen sehen Sie auf unserem YouTube-Kanal. Hier sehen Sie einen Film, in dem Initiativnehmer auf den Pakt zurückblicken, sowie einen Blick in die Zukunft.