Euregio jederzeit:

Schriftgrad
  • Vergrössern
  • Verkleinern
  • Normal

Aktuelle Grösse: 75%

Grensztafel war ein voller Erfolg

Auch das herbstliche Wetter konnte die Laune nicht trüben: Zahlreiche deutsche und niederländische Bürger haben am vergangenen Sonntag die erste Edition der Grensztafel besucht. Gemeinsam wurde gegessen, gelacht und gefeiert. Von Sprachbarriere keine Spur. Kinder tobten derweil vergnügt im Regen und spielten mit Bällen, Stelzen und Holzspielen. Für musikalische Untermalung sorgten der Sänger Salip Tarakci und Isabelle Wolf mit einer abwechslungsreichen Mischung aus Oldies und neueren Hits. Der Caterer Robert Meyer servierte u.a. Pulled Pork aus dem eigenen Smoker. Den Startschuss mittags gaben die Bürgermeister Joris Bengevoort (Winterswijk) und Christoph Holtwisch (Vreden) gemeinsam mit dem Bundestagsabgeordneten Johannes Röring und dem EUREGIO-Geschäftsführer Christoph Almering. Auch zahlreiche EUREGIO-Gremienmitglieder und Bürgermeister (u.a. aus Drensteinfurt, Lotte, Raesfeld) waren zur grünen Grenze gereist, um Teil der Geselligkeit zu sein.

Die Veranstaltung auf der Grenze zwischen Winterswijk-Meddo und Vreden geht zurück auf das Gewinnerprojekt des EUREGIO Youth Battles im vergangenen Jahr. Vom Sieger-Team und Ideengeber  begrüße Jan-Christoph Wolber gestern die Teilnehmer und erklärte, wie die Idee zur Grensztafel entstanden ist.

Besonderer Dank gilt der Volksbank Gronau-Ahaus und der Bezirksregierung Münster für ihre finanzielle Unterstützung.

 

Weitere Infos zur Grensztafel kann man unter https://grensztafel.chayns.net finden.