Volg ons op:

Text Size
  • Increase
  • Decrease
  • Normal

Current Size: 75%

Fördermöglichkeiten bis 25.000,- €

Die EUREGIO hat sich das Ziel gesetzt, zusammen mit ihren Partnern aus der Region die grenzüberschreitende sozioökonomische Integration des Grenzgebiets zu fördern. Um dieses Ziel zu erreichen, unterstützt die EUREGIO mit ihrer Erfahrung und Expertise zahlreiche Organisationen aus dem Grenzgebiet bei ihren grenzüberschreitenden Aktivitäten. Zugleich bietet die EUREGIO Organisationen niedrigschwellige Fördermöglichkeiten an. Diese werden im Nachfolgenden kurz beschrieben.

Nachfolgende Fördermöglichkeiten werden – sofern nicht anders angegeben – im Rahmen des INTERREG V-Projekts “Rahmenprojekt Priorität II für das EUREGIO-Gebiet“ mit Unterstützung der Europäischen Union, der Provinzen Gelderland, Overijssel und Flevoland, der Niedersächsischen Staatskanzlei, des Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen sowie der EUREGIO ermöglicht.

1.     Antrag zur Organisation grenzüberschreitender Begegnungen (Zuschüsse bis max. € 1.000,- bei grenzüberschreitenden Kosten von max. € 2.000,-)

Weitere Informationen finden Sie unter: Grenzüberschreitender Begegnungen

2.     Antrag für eine intensivere und längerfristige Zusammenarbeit in den Bereichen KMU, Arbeitsmarkt, Bildung, Kultur, Natur, Landschaft, Umwelt, Struktur und Demographie (Zuschüsse von € 1001,- bis max. € 25.000,- bei Kosten von mindestens €2.002,- bis max. € 50.000,-)

Weitere Informationen finden Sie unter: Intensivere und längerfristige Zusammenarbeit

·         Zusätzliche Möglichkeiten im Arbeitsmarktbereich (Initiativen bis € 10.000):

Das INTERREG V-Projekt “Unlock: Personal über die Grenze!” zielt darauf ab, den grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt transparenter und leichter zugänglich zu machen, insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen sowie Fachkräfte.

Möchten Sie eine Initiative durchführen, die sich auf den grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt bezieht?  Dann wenden Sie sich bitte an Linda Blom (l.blom@euregio.eu).

·         Zusätzliche Möglichkeiten für den touristischen KMU:

Das INTERREG V-Projekt “Grenzenlose Touristische Innovation (GTI)” zielt darauf ab, kleine und mittlere touristische Unternehmen im EUREGIO-Gebiet dabei zu unterstützen, mehr Gäste und Besucher aus dem Nachbarland zu gewinnen. Gehören Sie zum touristischen KMU und sind auf der Suche nach Fördermitteln? Dann verweisen wir Sie an GTI.

3.     Für höhere Fördermittel

können Sie sich an das INTERREG-Programmmanagement wenden.