Follow us on:

Text Size
  • Increase
  • Decrease
  • Normal

Current Size: 75%

UNLOCK - Personal über die Grenze!

Ein grenzüberschreitend zugänglicher und transparenter Arbeitsmarkt ist entscheidend für eine wirtschaftlich starke Grenzregion. Verschiedene grenzüberschreitende Pilotprojekte im Bereich der Vermittlung machten in der Vergangenheit Chancen sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitnehmer sichtbar. Andererseits tauchten auch Hürden auf. Dadurch wurde erneut deutlich, dass trotz jahrelanger Bemühungen eine grenzüberschreitende Berufslaufbahn eher die Ausnahme als die Regel ist. Wegen der Dringlichkeit auf beiden Seiten der Grenze steht die Frage, wie mehr Menschen für die Aufnahme einer Arbeit im Nachbarland gewonnen werden können, zentral für die EUREGIO.

Um genau diese Frage geht es auch bei dem INTERREG V A-Projekt "UNLOCK, Personal über die Grenze!" Im Rahmen von UNLOCK werden Informationsveranstaltungen für Arbeitgeber und potentielle Arbeitnehmer organisiert. Ein wesentlicher Bestandteil des Projekts ist die grenzüberschreitende Informationsstelle GrenzInfoPunkt EUREGIO.

GrensWerk
Seit November 2017 ist die Agentur für Arbeit in Gronau Sitz eines grenzüberschreitenden Kompetenz-und Arbeitsvermittlungszentrums. Die Agenturen für Arbeit Coesfeld, Rheine und Nordhorn, Werkplein Twente und der GrenzInfoPunkt der EUREGIO arbeiten hier zusammen. Ein Video zu "GrensWerk" gibt es hier.

Das Projekt UNLOCK wird im Rahmen des INTERREG V A-Programms „Deutschland-Nederland“ mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) finanziell unterstützt. Weitere Kofinanziers sind die Provinzen Gelderland und Overijssel, die Staatskanzlei des Landes Niedersachsen und das Wirtschaftsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen, sowie die (Land-) Kreise Borken, Emsland, Grafschaft-Bentheim und Steinfurt, die Regios Twente und Achterhoek, die Gemeinden Hardenberg und Coevorden und die EUREGIO.