Euregio jederzeit:

Schriftgrad
  • Vergrössern
  • Verkleinern
  • Normal

Aktuelle Grösse: 75%

Pressemitteilungen

Eine Abordnung der Studentengruppe aus Münster präsentierte den Bericht in Gronau der EUREGIO.

GRONAU/ENSCHEDE, 4. Februar 2014 – Was vermögen grenzüberschreitende Förderprogramme für das EUREGIO-Gebiet zu leisten und wie zufrieden sind die Projektpartner mit den Ergebnissen ihrer Arbeit? Fünfzehn Studierende der Universität Münster sind diesen Fragen im Rahmen eines Oberseminars am Institut für Politikwissenschaft auf den Grund gegangen. Bei einem Besuch in Gronau überreichten die Studierenden den Bericht EUREGIO-Geschäftsführerin Dr. Elisabeth Schwenzow und INTERREG-Programmkoordinator Ralf W. Runde.

GRONAU/ENSCHEDE, 24. Januar 2014 – In ihrer Mitgliederversammlung hat die EUREGIO den People-to-People-EUREGIO-Preis an den ehemaligen Bürgermeister der niederländischen Gemeinde Dinkelland, Frans Willeme, verliehen. Damit ehrt der älteste grenzüberschreitende Kommunalverband in Europa das Engagement des Niederländers für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit und die deutsch-niederländische Nachbarschaft.

EMSBÜREN/GRONAU/ENSCHEDE, 15. November 2013 – Die EUREGIO und die Partner des grenzüberschreitenden INTERREG-Projektes ‚Mechatronik für KMU’ laden am Donnerstag, dem 21. November 2013, zum deutsch-niederländischen Businesstreffen nach Emsbüren ein. Das Thema des Treffens ist die Förderung von technologischen Innovationen in kleinen und mittelständischen Unternehmen in der deutsch-niederländischen Grenzregion.

GRONAU/ENSCHEDE, 14. November 2013 – Die Gewinner des EUREGIO-Filmwettbewerbes wurden gestern Abend in einem feierlichen Rahmen in der ehemaligen „Kreativen Fabrik“ in Hengelo benannt. Rund 20 Filmemacher sind dem Aufruf der EUREGIO und ihren Partnern mmTV und dem Filmatelier Twente gefolgt und haben einen Kurzfilm zum Thema „Deutsch-niederländische Freundschaft und Zusammenarbeit in der EUREGIO“ eingereicht.

Münster (SMS) Kooperationen ausbauen, Hemmnisse abbauen, Grenzen überwinden und das im engen Schulterschluss mit der EUREGIO: Das war die klare Botschaft im Spitzengespräch MONT (Münster, Osnabrück, Netwerkstadt Twente), zu dem Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe ins Krameramtshaus eingeladen hatte. Dort begrüßte er neben den schon langjährigen MONT-Partnern Peter den Oudsten, Bürgermeister in Enschede, und Sander Schelberg, Bürgermeister in Hengelo, auch den neuen Oberbürgermeister von Osnabrück, Wolfgang Griesert. Erstmals nahm mit Henk Blok auch ein Vertreter der Gemeinde Almelo teil. Die EUREGIO, ein wichtiger Kooperationspartner der MONT-Städte, wurde durch die Geschäftsführerin Dr. Elisabeth Schwenzow vertreten.

Das INTERREG-Projekt ‚EurSafety Health-net’ erhielt heute Besuch von dem Mitglied der niederländischen Tweede Kamer Michiel van Veen. Je ein deutsches und ein niederländisches Krankenhaus standen auf dem Besuchsprogramm: das St. Marien-Hospital Borken und das ZZG Herstelhotel in Groesbeek.

GRONAU/ENSCHEDE/GRONINGEN, 30. September 2013 – Während in fast ganz Deutschland und auch den Niederlanden Antibiotika-resistente Keime auf dem Vormarsch sind, verbucht das deutsch-niederländische INTERREG-Projekt „EurSafety Health-net“ messbare Erfolge im Kampf gegen die hochgefährlichen Krankheitserreger. Dank einer einheitlichen Bekämpfungsstrategie ist die Zahl der im Krankenhaus erworbenen MRSA-Infektionen (Methicillin-resistente Staphylococcus aureus) in einem großen Teil des deutschen EUREGIO-Gebietes deutlich gesunken.

GRONAU/ENSCHEDE, 13. September 2013 – Deutsche Initiativen zur Gewinnung ausländischer Fachkräfte wie „MobiPro-EU“ mit dem Unterprogramm „The Job of my Life“ leisten einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der euregionalen Arbeitsmarktsituation. Hierüber waren sich die Teilnehmer des EUREGIO-Arbeitskreistreffens zum Thema Arbeitsmarkt und berufliche Bildung am vergangenen Mittwoch einig. „MobiPro-EU“ unterstützt europäische Jugendliche beim Beginn einer Ausbildung in Deutschland finanziell und trägt dazu bei, Lücken in den so genannten Engpassberufen zu füllen. So kann dem Fachkräftemangel und seinen negativen wirtschaftlichen Folgen durch die Rekrutierung von Arbeitnehmern aus dem Nachbarland begegnet werden.

GRONAU/ENSCHEDE, 15. August 2013 – Frau Dr. Angelica Schwall-Düren, Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien, informierte sich bei einem Arbeitsbesuch in der EUREGIO-Geschäftsstelle über die grenzüberschreitende Zusammenarbeit im deutsch-niederländischen Grenzgebiet. Im Gespräch mit Vertretern aus Vorstand und Geschäftsführung standen die Entwicklungen zu einem offenen Arbeitsmarkt ohne hemmende Wirkung der Landesgrenzen zentral.

GRONAU/ENSCHEDE, 26. Juli 2013 – Der König vom Network of New Humanism, NNH (Netzwerk des Neuen Humanismus), stattet Gronau und Enschede einen offiziellen Besuch ab. Er sucht neue Formen für die Regierung des Gemeinwesens und bittet die Einwohner des Grenzgebietes um ihre Meinung. Deshalb hat der König vorübergehend ein Büro eröffnet, das die Einwohner ab sofort besuchen können. Wer Lust hat, kann vorbeikommen und mit dem König eine Tasse Kaffee trinken. Die Besucher sind eingeladen, am ‚Guten Gespräch’ teilzunehmen und die anschließende Ausstellung zu besuchen.

Seiten