Euregio jederzeit:

Schriftgrad
  • Vergrössern
  • Verkleinern
  • Normal

Aktuelle Grösse: 75%

Universität Osnabrück wird Mitglied des Vereins Gesundheitsregion EUREGIO

Quelle: 

Universität Osnabrück / Verena Blum

Die Universität Osnabrück tritt der 'Gesundheitsregion EUREGIO' bei. Der Verein ist seit längerem ein wichtiger Partner der EUREGIO. Die Mitgliedschaft der Universität Osnabrück freut die EUREGIO besonders, da auch der Zweckverband mit den Mitgliedern Stadt Osnabrück und Landkreis Osnabrück stark in der Region verwurzelt ist.
Seit mehreren Jahren unterstützt die EUREGIO die Arbeit der Gesundheitsregion EUREGIO, die sich für die grenzüberschreitende Kooperation in der Gesundheitswirtschaft einsetzt. Ärzte, Krankenhäuser und Krankenversicherungen finden sich zusammen und beraten gemeinsam über den Abbau von Hürden, die vor allem an der unterschiedlichen Rechtslage liegen. Durch die Zusammenarbeit mit der Universität Osnabrück gewinnt die Gesundheitsregion EUREGIO weitere wichtige Erkenntnisse vor allem aus der Wissenschaft , die sich positiv auf die Arbeit des Vereins auswirken werden. Damit wird nun ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung eines Versorgungsgebiets gemacht.

Die Pressemitteilung „Universität Osnabrück wird Mitglied in der Gesundheitsregion EUREGIO und stärkt damit das regionale Gesundheitsnetzwerk“ finden Sie auf der Seite der Gesundheitsregion EUREGIO unter folgendem Link:

https://bit.ly/2H8pR7l