Euregio jederzeit:

Schriftgrad
  • Vergrössern
  • Verkleinern
  • Normal

Aktuelle Grösse: 75%

Niedersachsen und die Niederlande stärken ihre grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Weiteres Abkommen für den Abbau von Grenzproblemen wurde bei der EUREGIO unterzeichnet

GRONAU/ENSCHEDE, 27. Februar 2014 – Die EUREGIO empfing heute Vertreter der niedersächsischen Staatskanzlei und des niederländischen Innenministeriums. Sie besprachen und unterzeichneten die sogenannte GROS-Aktionsliste, welche die Vorhaben der niedersächsisch-niederländischen Zusammenarbeit für die nächsten Jahre definiert.   

Die Liste umfasst zehn Themen, in den die Barrieren der Grenze durch konkrete Vereinbarung zwischen beiden Ländern abgeschwächt werden sollen. Eines der Themenfelder ist der grenzüberschreitende Arbeitsmarkt und die damit eng verbundene Beratung von Grenzpendlern, die im Nachbarland wohnen oder arbeiten. Das Beratungsangebot könnte durch einen Anschluss Niedersachsens an das Informationsportal für Grenzgänger der Beneluxländer verbessert werden. Die persönliche Beratung soll hierdurch allerdings nicht in den Hintergrund treten, wie auch EUREGIO-Geschäftsführerin Frau Dr. Elisabeth Schwenzow betonte: „Jeder Grenzpendler hat andere Fragen und befindet sich in einer anderen Lebenssituation. Viele Fragen können deshalb nur individuell in einer persönlichen Beratung, wie sie die EUREGIO anbietet, beantwortet werden.“ Auch die Förderung der Nachbarsprache bleibt ein wichtiger Schwerpunkt. Beide Länder wollen untersuchen, welche Möglichkeiten es gibt, das Angebot, die Nachbarsprache zu erlernen, auszubauen.

Niedersachsen und die Niederlande wollen zudem an einem einheitlichen Ticketsystem für öffentliche Verkehrsmittel arbeiten. Unterschiedliche Tarife, Fahrkarten und technische Systeme machen ein problemloses Überqueren der Grenze per Bus oder Bahn für Touristen, Grenzpendler und Studenten nur bedingt möglich. Beide Partner wollen deshalb ihre nationalen Systeme zukünftig besser auf einander abstimmen und nach praktischen Lösungen für den grenzüberschreitenden Öffentlichen Verkehr suchen.