Euregio jederzeit:

Schriftgrad
  • Vergrössern
  • Verkleinern
  • Normal

Aktuelle Grösse: 75%

Ausstellung "Grenzenlos strafen"

Samstag, 8. Oktober 2016 (All day) bis Sonntag, 26. Februar 2017 (All day)

Ort: Emslandmuseum Lingen

"Grenzenlos strafen" zeigt die Geschichte von Justiz und Strafverfolgung im deutsch-niederländischen Grenzraum. Historische Rechtsquellen und frühere Gerichte mit ihren Zuständigkeiten werden dabei ebenso präsentiert wie einstige Gerichtsplätze und Hinrichtungsstätten. Auch heikle Themen wie grausame Foltermethoden, ungerechte Gerichtspraktiken und spektakuläre Hinrichtungen bleiben dabei nicht ausgespart. Richterpersönlichkeiten wie Silvester Danckelmann aus Lingen und Roleff von Münster aus Coevorden werden ebenso vorgestellt wie die Henkerfamilien Schneider und Harvestadt. Deren Mitglieder reisten früher von Hinrichtung zu Hinrichtung, um diesseits und jenseits der Grenze im Auftrag der Justiz ihr blutiges Handwerk auszuüben.

Die Ausstellung wird ermöglicht durch Unterstützung der Europäischen Union im Rahmen des INTERREG-Programms Deutschland-Nederland, der EUREGIO, Provinz Drenthe, des Landes Niedersachsen, der Emsländischen Landschaft, des Landskreises Emsland und der Städte Coevorden und Lingen (Ems).

Mehr infos auf https://www.lingen.de/Veranstaltungen/ausstellung_grenzenlos_strafen.html